Hello Sommer! Es ist endlich unsere Traumjahreszeit angebrochen und auch schon voll im Gange. Die Temperaturen sind gerade so hoch, wie lange nicht mehr und die Sonne lässt sich auch oft sehen. Anstatt als im Heim zu hocken und Däumchen zu drehen, verbringen wir sehr viel Zeit draußen an der frischen Luft und nutzen es voll und ganz aus, bevor die Temperaturen wieder sinken oder der Regen wieder Einzug in unseren Alltag nimmt.

Am liebsten verbringen wir diese Quality-tim natürlich mit den eigenen Kindern, mit der ganzen Familie und den Freunden. Der Garten bietet hier ein schönes Örtchen, an dem sich alle zusammenfinden und man schöne Stunden miteinander verbringen können. Dafür investieren wir im Frühjahr auch viel Zeit und Mühe in diesen, damit er im Sommer schön ist.

Aber anstatt nur im Garten zu relaxen, brauchen wir und auch die Kinder immer mal Bewegung und Aktivitäten. Denn wenn man sich am Tag so richtig auspowert, ist es umso schöner anschließend Heim in den Garten zu kommen. Wir fahren an den See, machen Fahrradtouren oder Co. Die Planung ist aber mit der ganzen Familie wie man weiß immer nicht ganz einfach.

Kann man die Aktivität und den Garten nicht miteinander verbinden?

Familienspaß durch ein Trampolin

Die Antwort auf die Frage lautet ja, und zwar kann man sich ein Bodentrampolin kaufen. Das bietet viel Spaß und Bewegung an der frischen Luft, und zwar nicht nur für die Kinder, sondern auch die Erwachsenen können daran teilhaben. Es handelt sich um einen Kauf, der sich über Jahre hinweg auszahlt. Außerdem muss er nicht teuer sein.

Was neben den Spaß ebenfalls beachtet werden muss ist, dass Trampolinspringen eine echte Sportart ist und viel weniger Risiken beinhaltet, wie man zunächst denken mag. Das elastische Sprungtuch schont Gelenke, Sehen und Bandscheiben und ist somit für alle Altersklassen geeignet.

Das Sicherheitsnetz bietet Schutz vor einem Fall, sowie die Randbegrenzung, welche die harten Federn bedeckt. Somit ist das Trampolinspringen sogar ungefährlicher als andere Sportarten wie zum Beispiel Fußball, bei denen es häufig zu Verletzungen kommt.

Durch das Springen wird außerdem die Gesundheit gefördert, denn es handelt sich um ein Ganzkörperausdauer Training. Studien zur folge reichen schon 10 Minuten Springen am Tag aus, um positive gesundheitliche Auswirkungen zu erhalten.

Welches Trampolin darfs denn sein?

Hat man sich für den Kauf eines Trampolins entschieden steht man natürlich vor der Qual der Wahl. Welches Modell soll es sein, welche Trampline sind günstig, sind die Sicherheitsaspekte ausreichend gegeben? Da kann man als Laie schon schnell überfordert sein.

Ob man ein rechteckige Trampolin kaufen möchte oder ein Rundes, ein Bodentrampolin oder eins auf einem Metallgestell sind natürlich alles Fragen des eigenen Geschmacks. Wichtig sind die Daten und Fakten der unterschiedlichen Modelle.

 Hier bietet Stiftung Warentest oder andere Verbraucherorganisation tolle Vergleiche und Testberichte an, welche den Kauf erleichtern. Alle technischen Daten, Nutzungsmerkmale, Sicherheitsaspekte oder Ähnliches sind in einer übersichtlichen Tabelle aufgelistet. Diese werden auch in einer Endnote zusammengefasst und erleichtern zusätzlich die Suche. 

Wichtig ist noch zusagen, dass die Qualität sehr wichtig ist aber man für ein hochwertiges Trampolin nicht Unmengen an Geld hinlegen muss.

Previous post Reisetipps innerhalb Europas
Next post Schneckenschleim, Bienengift und Co. – Der K-Beautytrend

Leave a Reply

Your email address will not be published.